Neuigkeiten

Störche auf der Burg

Die Burg Münzenberg als Versammlungsplatz zum Ausruhen und Weiterfliegen gen Süden.

Am Samstag, den 15.08.20, konnte abends beobachtet werden, dass sich Jungstörche die Burg als Treffpunkt auserwählt hatten. Sie übernachteten dort und am frühen Morgen zogen sie fort.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Storch auf Turmnest

Am 17. Juli 2020 machte es sich der erste Storch auf dem neuen Nest bequem und ruhte sich aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Coronavirus & Fledermaus

Die einheimischen Fledermäuse sind keine Träger des Coronavirus Covid19! 

 

Quelle und Zitat:

Infoschreiben des Bundesverbandes für Fledermauskunde vom 10.02.20

Der Ausbruch des aktuellen Coronavirus (2019 nCoV) in China wird in den Medien teilweise zu stark vereinfacht und in wissenschaftlich nicht haltbarer Art und Weise mit Fledermäusen in Verbindung gebracht. Zum jetzigen Zeitpunkt sind die Übertragungswege und der Ursprung der

Infektionen noch Gegenstand aktueller Untersuchungen. Spekulationen sind in diesem Zusammenhang nicht hilfreich und konterkarieren die notwendigen Bemühungen zum Schutz und Erhalt vieler selten gewordener und vom Aussterben bedrohter Fledermausarten. Es gibt keine

Hinweise, dass von einheimischen Fledermäusen eine Gefahr durch Coronaviren ausgeht. Wir bitten daher bei aller gebotenen Notwendigkeit zur Berichterstattung, die gute journalistische Praxis der fundierten Recherche einzuhalten Der BVF fordert dazu auf, der Sachlage an Hand von

Evidenzen zu bewerten.

Von einheimischen Fledermausarten geht in diesem Kontext auch keine Gefahr aus, da sie die entsprechenden Virenstämme nicht in sich tragen.

Literatur:

Zhou et al. (2020) Discovery of a novel coronavirus associated with the recent pneumonia outbreak in humans and its potential bat origin. bioRxiv

Zitatende