Neuigkeiten

Münzenberg blüht

In den nächsten Wochen werden in Münzenberg landwirtschaftliche, kommunale und private Flächen zum Blühen gebracht.

Damit möchte der Arbeitskreis Blühstreifen & Co den Bestäubern unserer Stadt ein besonderes Nahrungsangebot bieten.

 

Mit der Päckchenaktion erhalten ca. 2500 Haushalte Blumen-und Kräutersamen,  den wir vom neugegründeten Stadtbauernverband Münzenberg bekommen haben. 

Mit der Verteilung von Saatgutpäckchen durch die Landfrauen, dem Traiser Frauenkreis und anderen fleißigen Helfern können die Münzenberger Bürger auch ihren Beitrag dazu leisten, in dem viele kleine Flächen bunt erblühen werden, ganz gleich ob im Garten, auf dem Balkon oder auf dem Fenstersims.

Fotografierte Gestaltungsideen können dann an den

Naturtagen 2019 präsentiert werden.

 

Das Hess. Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sowie die Stadt Münzenberg unterstützen das Projekt "Münzenberg blüht". 

Auf ca 1,5 ha werden Ackerrandstreifen eingesät.

Unterhalb der Villa Rustica wird ein Kräuterrasen und eine Blühwiese angelegt.

Der Kastanienplatz erhält einen Blumenstreifen.

 

 

Magerrasenerweiterung und  Wacholderanpflanzung vorgesehen

 

 

Auf dem Münzenberger Steinberg machen die Robinien Platz für Magerrasen und Wacholder.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wacholderstecklinge

 

Von den Münzenberger männlichen und weiblichen Wacholderbüschen wurden Stecklinge entnommen und im Frankfurter Botanischen Garten angezüchtet. 

 

 

 

 

 

 

Neue Nisthilfe für Störche

 

Da Störche mehrfach versuchten auf Strommasten Nester zu bauen, erhielten sie vor kurzem in Gambach eine weitere künstliche Nisthilfe, sogar mit eingebautem Blitzableiter.

 

 

 

 

 

 

 

Natürliches Nest mit Jungen


blaue Wildwarnreflektoren

Da sehr viele Wildunfälle auf unseren Straßen geschehen, möchten wir die Tiere und Menschen davor bewahren, indem der Einsatz von blauen Wildreflektoren zum Tragen kommt.

 

Daher sammeln wir Spenden für die Anschaffung von blauen Wildwarnreflektoren.